AngelCards Angela deine Kartenlegerin

Schamanismus

 

 

Schamanismus ist der
Erfahrungsschatz von Naturvölkern 
der über viele Generationen weitergegeben wurde.
 
Zum Heilen werden die Kräfte
der Elemente, der Natur und des Kosmos
wahrgenommen, verstanden, gelenkt und 
finden dadurch ihre Anwendung. 
 
Dabei wird mit dem Spirit, der Seele, 
den Geistern dieser Kräfte gearbeitet. 
 
Die Spirits sind eine unsichtbare Kraft und Energie. 
Schamanen wissen um diesen Geist in allen Dingen, 
wissen, dass alles miteinander verbunden ist, 
sich gegenseitig unterstützt und auch 
Wechselwirkung zeigt. 
 
Deshalb vereint die
schamanische Tätigkeit 
die Spirits mit der körperlichen, psychischen und mentalen Welt.
Sodass es gilt alles in 
Einklang, Harmonie und Balance zu halten.
 

Konzepte der Heilung:

 
Die heilende Aufgabe einer Schamanin ist es, 
die spirituellen Voraussetzungen zu schaffen. 
Eine Schamanin arbeitet niemals 
nur körperlich und auch nicht nur psychologisch, 
sondern spirituell.
 
Die Schamanin steht mit der Welt 
der Geister und des Übernatürlichen in Verbindung, 
sie wandert zwischen diesen Welten. 
Die Geister und Spirits sind die Verbündeten und Helfer. 
In dieser nicht alltäglichen Bewusstseinsebene, 
kann sie in andere Wirklichkeiten reisen 
und dort die 
notwendigen Heilarbeiten verrichten, 
Erkenntnisse, Informationen und Rat sammeln.
 
In der schamanischen Vorstellung 
hat jeder Mensch Energiefelder 
mit möglichen Verbindungstore in die spirituelle Welt.
Sie werden auch der magische Ozean genannt.  
 

Das Krafttier

 

     

 
Das Krafttier wirkt wie ein mystisches Medikament, 
es besitzt eine Energie 
die heilend, stärkend und unterstützend 
unser Leben begleitet.
 
Schwere Schicksalsschläge, Liebeskummer, Traumas und Stress 
lösen ein seelisches Ungleichgewicht aus. 
Diese innere Leere 
wird durch eine negative Energie aufgefüllt, 
die dort nicht hingehört.
Blockaden die unsere Zukunft beeinflussen entstehen. 
 
Eine Schamanin kann nun 
unter anderem mit Hilfe eines Krafttieres 
die verlorenen Kräfte und Energien
an seinen ursprünglichen Platz zurückführen.
 

Die Kunst des Schamanismus

 

 
Im schamanischen Sinne gibt es weder gut noch böse. 
Es ist alles neutral. 
 
Wenn jedoch ein Defizit entsteht oder 
eine Gefühlssituation einen falschen Platz eingenommen hat, 
muss es wieder in ein 
harmonisches Gleichgewicht 
gebracht werden. 
 
Die Schamanin ist eine Vermittlerin 
dieser heilenden spirituellen Kräfte 
um negative Energiefelder 
in positive Kräfte umzuwandeln.
 

Hilfe zur Selbstheilung

 
Schamanismus löst einen Selbstheilungsprozess aus, 
der sich auf einer spirituellen Ebene ereignet 
um in Folge dessen 
die psychischen und körperlichen Energiefelder 
in Einklang zu bringen.
 
Schamanische Heilarbeit 
erfordert Grenzen unseres Denkens 
zu überwinden und zu überschreiten.
 

Die Psyche

 

 Die schamanische Arbeit setzt seelische Kräfte frei. 
Dies bedeutet jedoch nicht,
dass der schamanische Heilerfolg rein auf seelische Vorgänge beruht. 
 

Der Körper

 

Während schamanischen Reisen, Meditationen und Trancen 
verändert sich der Hautwiderstand, 
wir empfinden diesen warmen Schauer am Körper. 
Puls- und Atemfrequenz kommen zur Ruhe. 
Die Körpertemperatur kann fühlbar schwanken. 
Die schamanische Arbeit hat einen positiven Einfluss auf 
unser Immunsystem.
 

Geist und Materie

 

Denken und Planen werden von Gehirnströmen gesteuert. 
Diese geben den Muskeln 
durch Nervenimpulse die Befehle zur Arbeit. 
Es ist der Wille der zählt!
 
 

Körper Geist und Seele im Einklang

 

Gemütsbewegungen und Gedanken 
können Körperprozesse beeinflussen. 
 
Das In-sich-Hineinfressen von Gefühlen,
die keinen Ausdruck erfahren, 
kann den Verlauf vieler organischer Beschwerden 
negativ beeinflusst. 
 
Besonders Gefühle wie 
Ärger, Wut, Trauer, Angst, Verzweiflung, Hoffnungslosigkeit 
schädigen den Körper. 
 
Positive Emotionen hingegen 
führen zur Ausschüttung von Botenstoffen 
die unseren Körper stärken.
 

Unsichtbare Antennen

 

Jedes Gehirn erzeugt permanent Wellen. 
Diese wiederum rufen Felder außerhalb des Menschen hervor. 
Auf diese Weise strahlt das Gehirn 
Informationen frei in den Raum ab. 
Sie breiten sich mit großer Geschwindigkeit aus. 
 
So ist auch das Phänomen der Gedankenübertragung erklärbar. 
 
Die Schamanin arbeitet mit diesen 
oft unbewussten Informationen 
und macht sie fühlbar.
 

Verbundene Energiefelder

 

Verschiedene Menschen können zur gleichen Zeit 
genau dasselbe empfinden. 
In der Natur sind ebenfalls zahlreiche
voneinander unabhängige Parallelentwicklungen bekannt. 
 
Erzeugen wir durch unsere Gedanken negative Energiefelder 
verbinden wir uns automatisch mit diesen 
wir sprechen von der 
selbsterfüllenden Prophezeiung.
 
Die Schamanin kann diese Formfelder beeinflussen, 
zum Wohle 
des Menschen, der Natur und des erfüllenden Lebens.
 
 
Ich biete damit
 
Schamanische Seelenarbeit, Beratung und Begleitung
Krafttiersuche
Schamanisches Reisen
Energiearbeit
Reinigen, Schließen, Ausbalancieren
Lösen von Verstrickungen 
und ungesunden Verbindungen
Aura Reinigung 
Stärkung des energetischen Körpers