AngelCards Angela deine Kartenlegerin

Mondkalender

der richtige Zeitpunkt

 
Schon seit Jahrtausenden richten sich die Menschen 
nach der Natur. 
Sie beobachten nicht nur 
den Zustand der Dinge, sondern auch, deren Wechselwirkungen.
 
Egal ob Tages-, Monats-, und Jahreszeit,
der Stand der Sonne, des Mondes und der Sterne. 
 
So konnte schon damals der größtmögliche Nutzen 
aus der Kenntnis der Einflüsse 
zur Zeit der jeweiligen Sternenkonstellation 
gezogen werden.
 
Deshalb werden nach dem Lauf des Mondes und der Sonne 
errechnete Kalender 
heute wie damals verwendet. 
 
Die Vorausschau auf bestimmte Kräfte und Impulse, 
die zu bestimmten Zeiten 
auf die Natur, auf Mensch und Tier wirken und 
in regelmäßigen Abständen wiederkehren 
kann uns Helfen 
zur richtigen Zeit richtig zu handeln. 
 
Nicht nur Phänomene der Natur, 
wie Ebbe und Flut,
Geburten, Wettergeschehen, der Zyklus der Frau, 
sondern auch viele Tiere richten sich nach dem Mondstand. 
 
Wirkung und Erfolg 
zahlloser alltäglicher Aktivitäten,
wie Kochen, Essen, Haare schneiden, Gartenarbeit, Düngen, Waschen
die Anwendung von Heilmitteln usw. 
hängen oft vom Mond ab. 
 
Somit kann gesagt werden, 
der Erfolg einer Absicht hängt nicht immer nur 
vom Vorhandensein der nötigen Fähigkeiten und Hilfsmittel ab, 
sondern entscheidend ist ebenfalls 
der Zeitpunkt des Handels. 
 
Aufgrund der von der Sonne im Lauf eines Jahres 
und vom Mond im Laufe eines Monats 
durchwanderte Sterne 
gibt es zwölf verschiedene Namen.
 
Die zwölf Sternbilder des Tierkreiszeichens. 
 
So unterscheiden wir ebenfalls
7 verschiedene
 

Zustände des Mondes.

 

 

Neumond

 Neumond

Zunehmender Mond

 Zunehmender Mond

Vollmond

 Vollmond

Abnehmender Mond  Abnehmender Mond
Mondstand im Tierkreiszeichen  Mondstand im Tierkreiszeichen 
Aufsteigender Mond  Aufsteigender Mond
Absteigender Mond  Absteigender Mond

 
Der Einfluss der Tierkreiszeichen wird nach dem Frühlingspunkt berechnet,
nach dem Zeitpunkt der Tag-und-Nacht-Gleiche am 21. März.
 

Im Neumond 

können wir neues beginnen.
 

Im zunehmendem Mond 

wirkt alles was wir dem Körper zuführen, was aufbaut und stärkt,
hier speichern wir Energie und sammeln Kraft,
er lädt ein zur Schonung und Erholung.
 

Der jeweilige Halbmond 

teilt die Tierkreiszeichen in vier Viertel ein, wir sprechen dann 
vom Mond im jeweiligen 
I., II., III. oder IV. Viertel.
 

Im Vollmond

spüren wir den Mond am stärksten, 
es ist der geeignetste Zeitpunkt für Magie.
 

Im abnehmenden Mond

Spülen wir aus, atmen aus, lassen los,
er lädt ein zur Aktivität und Energieverausgabung.
 
Alle Tierkreiszeichen die die Sonne in ihrem Jahreslauf von der 
Wintersonnenwende 21. Dezember 
bis zur Sommersonnenwende 21. Juni 
durchwandern, 
wohnt eine aufsteigende Kraft inne, 
die Kraft des Winters und Frühlings.
 
Die absteigende Kraft dagegen 
ist den Zeichen der zweiten Jahreshälfte zugeordnet, 
die Kräfte von Sommer und Herbst. 
 
Die Zeichen Zwillinge und Schütze werden als Wendepunkte bezeichnet.
 
 

 Schütze

 Steinbock 

 Wassermann 

 Fisch 

 Widder

 Stier

 (Zwillinge)

 aufsteigende 

 Kraft 

   

 Zwillinge 

 Krebs

 Löwe

 Jungfrau

 Waage

 Skorpion

 (Schütze) 

 absteigende 

 Kraft 

 

 

Somit ist der Zeitpunkt der „Berührung“ der entscheidende Faktor.

Der Zeitpunkt des Handels gegenüber 
einer Tätigkeit, einem Menschen, einem Tier oder einer Pflanze.
 
Berühren wir ein Wesen in der Natur 
zu einem bestimmten Zeitpunkt, 
sei es durch unsere Gedanken, Hände, innere und äußere Kräfte, 
so übertragen wir in diesem Augenblick feine Energie, 
im Besonderen auch Kräfte, 
die durch die Mondphasen und den Mondstand 
im Tierkreis gekennzeichnet sind. 
 
 Zeichen  Symbol   Element   Pflanze   Qualität  Ab/Auf
 Widder  Feuer  Frucht  Wärme
 Stier  Erde  Wurzel  Kälte
 Zwilling  Luft  Blüte  Licht
 Krebs  Wasser  Blatt  Wasser
 Löwe  Feuer  Frucht  Wärme
 Jungfrau  Erde  Wurzel  Kälte
 Waage  Luft  Blüte  Licht
 Skorpion  Wasser  Blatt  Wasser
 Schütze  Feuer  Frucht  Wärme
 Steinbock  Erde  Wurzel  Kälte
 Wassermann   Luft  Blüte  Licht
 Fisch Wasser  Blatt  Wasser
 
 
Die Wechselwirkung zwischen Mondstand im Tierkreis 
für Körper und Gesundheit 
sind wesentlich.
 
Der zwei- bis dreitätige Aufenthalt des Mondes 
in einem der zwölf Tierkreiszeichen 
weckt unterschiedliche Kräfte, 
die überall auf der Welt spürbar sind.
 
Die Grundregeln lauten:
Alles, was wir für unser Wohlergehen jener Körperregionen tun, 
die von dem Zeichen regiert wird, das der Mond gerade durchschreitet, 
wirkt doppelt wohltuend.
 
Alles, was die Körperregion, die von dem Zeichen regiert wird, 
das der Mond gerade durchschreitet, besonders belastet oder strapaziert, 
wirkt doppelt schädlich. 
 
Nicht die jeweilige Form der Anwendung zählt dabei, 
sondern die letztliche Absicht, 
die mit ihr verfolgt wird ist entscheidend. 
 
 
Zeichen Körperzone Organsystem
Widder Kopf, Gehirn, Augen Sinnesorgane
Stier

Kehlkopf, Sprachorgane, Zähne, Kiefer,

Nacken, Mandeln, Ohren

Blutkreislauf
Zwilling Schulter, Arme, Hände, Lunge Drüsensystem
Krebs Brust, Lunge, Magen, Leber, Galle Nervensystem
Löwe

Herz, Rücken, Zwerchfell, Blutkreislauf,

Schlagader

Sinnesorgane
Jungfrau

Verdauungsorgane, Nerven, Milz,

Bauchspeicheldrüse

Blutkreislauf
Waage Hüfte, Nieren, Blase Drüsensystem
Skorpion Geschlechtsorgane, Harnleiter Nervensystem
Schütze Oberschenkel, Venen Sinnesorgane
Steinbock Knie, Knochen, Gelenke, Haut Blutkreislauf
Wassermann Unterschenkel, Venen Drüsensystem
Fisch Füße, Zehen Nervensystem
 
So gibt es auch den Rhythmus 
der Organe im Tageslauf, 
jedes Organ im Körper durchläuft im Lauf von 24 Stunden 
eine Hochphase, 
in der es zwei Stunden lang besonders gut arbeitet 
und dann, gleich darauf zwei Stunden lang 
eine schöpferische Pause einlegt. 
 
Wenn wir uns selbst beobachten werden wir schnell herausfinden, 
um welche Uhrzeit wir unserem Körper 
besonders schaden und 
wann wir uns etwas Gutes tun können. 
 
Organ Hochphase Tiefphase
Leber 1 bis 3 Uhr 3 bis 5 Uhr
Lunge 3 bis 5 Uhr 5 bis 7 Uhr
Dickdarm 5 bis 7 Uhr 7 bis 9 Uhr
Magen 7 bis 9 Uhr 9 bis11 Uhr
Milz / Bauchspeicheldrüse 9 bis11 Uhr 11 bis 13 Uhr
Herz 11 bis 13 Uhr 13 bis 15 Uhr
Dünndarm 13 bis 15 Uhr 15 bis 17 Uhr
Harnblase 15 bis 17 Uhr 17 bis 19 Uhr
Nieren 17 bis 19 Uhr 19 bis 21 Uhr
Kreislauf 19 bis 21 Uhr 21 bis 23 Uhr
Energie 21 bis 23 Uhr 23 bis 1 Uhr
Gallenblase 23 bis 1 Uhr 1 bis 3 Uhr
 
 
So können die Mondrhythmen uns jederzeit helfen.
Der Mondstand ist nur ein Uhrzeiger – das Gefühl dafür, 
was er anzeigt, 
tragen wir alle in uns. 
 
Deshalb ist das Leben nach dem Mondkalender 
eine Hilfe und Stütze,
die Wahrnehmungen wieder zu wecken 
und uns die Eigenschaft der Natur vertraut zu machen. 
 
Es gibt für nichts Patentrezepte doch für alles hilfreiche Werkzeuge! 
Wie wir damit umgehen bleibt uns selbst überlassen.
 
Meiner Meinung nach, 
zeigt das Leben nach dem Mondkalender
die Gültigkeit aus Intuition und Wahrnehmung,
nicht aus Willkür, Vermutung, Theorie.
Geschärfte Sinne, Wachheit und genaue Beobachtung der Natur 
und der eigenen Person 
macht uns alle 
zu

Meistern des richtigen Zeitpunkts!

 

 

Zeichen

 

 

Symbol

 

 

Körperzone

 

 

Organsystem

 

 

Element

 

 

Pflanze

 

 

Qualität

 

 

Nahrung

 

Ab

Auf

Widder Kopf, Gehirn, Augen Sinnesorgane Feuer Frucht Wärme Eiweiß
Stier

Sprachorgane, Zähne,

Kehlkopf, Kiefer, Ohren

Nacken, Mandeln

Blutkreislauf Erde Wurzel Kälte Salz
Zwilling

Schulter, Arme,

Hände, Lunge

Drüsensystem Luft Blüte Licht Fett
Krebs

Brust, Lunge, Magen,

Leber, Galle

Nervensystem Wasser Blatt Wasser Kohlehydrahte
Löwe

Herz, Zwerchfell,

Blutkreislauf, Rücken,

Schlagader

Sinnesorgane Feuer Frucht Wärme Eiweiß
Jungfrau

Verdauungsorgane,

Nerven, Milz,

Bauchspeicheldrüse

Blutkreislauf Erde Wurzel Kälte Salz
Waage Hüfte, Nieren, Blase Drüsensystem Luft Blüte Licht Fett
Skorpion

Geschlechtsorgane,

Harnleiter

Nervensystem Wasser Blatt Wasser Kohlehydrahte
Schütze

Oberschenkel,

Venen

Sinnesorgane Feuer Frucht Wärme Eiweiß
Steinbock

Knie, Knochen,

Gelenke, Haut

Blutkreislauf Erde Wurzel Kälte Salz
Wassermann

Unterschenkel,

Venen

Drüsensystem Luft Blüte Licht Fett
Fisch Füße, Zehen Nervensystem Wasser Blatt Wasser Kohlehydrahte
 
Gerne unterhalte ich mich mit dir 
über deinen ganz persönlichen Biorhythmus und 
verfeinere diesen gemeinsam mit dem Mondkalender
um deinen persönlichen Alltag, 
die Zeit des Handelns,
somit des berührens der Dinge
in Einklang zu bringen.
 
 

 

Mondkalender Haare

 

Zunehmender Mond 

beschleunigt das Haarwachstum, 
günstige Zeit für einen gut gelungenen
Langhaarschnitt.
 

Abnehmender Mond 

verlangsamt das Haarwachstum,
optimal für eine flotte Kurzhaarfrisur.
 

Haare schneiden 

zunehmender Mond und Neumond
Löwe Mond für Volumen 
Jungfrau Mond für perfekten Halt
 

Spülung - Conditioner - Haarkuren

zunehmender Mond

Widder Mond

Schütze Mond

 

Färben

abnehmender Mond und Vollmond

Wassermann Mond

Waage Mond

 

Dauerwelle - Locken

abnehmender Mond

Stier Mond

Jungfrau Mond

 

 Körperhaare entfernen - Wachsen - Rasur 

abnehmender Mond

Stier Mond

Steinbock Mond

 

Schlechte Tage

für den Haarschnitt und die Färbung
Fische Mond
Krebs Mond
Skorpion Mond
 

 

 

 

 Mondkalender Haushalt 

 

Waschen - Putzen

abnehmender Mond

Krebs Mond

Skorpion Mond

Fische Mond

 

Staub saugen bzw. wischen 

Zusammenräumen - Schlichten

abnehmender Mond

Zwillinge Mond

Waage Mond

Wassermann Mond

 

Dachböden - Keller - Abstellräume 

abnehmender Mond

Stier Mond

Jungfrau Mond

Steinbock Mond

 

Einfrieren - Konservieren

zunehmender Mond

Widder Mond

Schütze Mond

Löwe Mond

 

Brot - Kuchen backen

zunehmender Mond

Schütze Mond

Krebs Mond

Waage Mond

Steinbock Mond

 

Imprägnieren - Einlassen

Streichen - Ausmalen

zunehmender Mond und Vollmond

Stier Mond

Jungfrau Mond

Steinbock Mond

 

Holzarbeiten - Schrauben - Werken

abnehmender Mond und Neumond

Widder Mond

Schütze Mond

Löwe Mond

 

 

 

 

Mondkalender Pflanzen

 

Gießen - Düngen

abnehmender Mond 

Pflanzensäfte sinken in die Wurzel

 

Ernten

zunehmender Mond

Pflanzensäfte steigen auf

 

Blattpflege

Krebs Mond

Skropion Mond

Fische Mond

 

Blütenpflege

Zwillinge Mond

Waage Mond

Wassermann Mond

 

Früchte ernten

zunehmender Mond

Widder Mond

Löwe Mond

Schütze Mond 

 

Eintopfen - Umsetzen

abnehmender Mond

Stier Mond

Jungfrau Mond

Steinbock Mond